AKGM-Mentorenprogramm – Mentoren gesucht!

Liebe Alumni,

wie bereits an unseren Homecoming, am 07.07.2018, angekündigt ist ein Ziel unseres neuen Vereinsjahres ein Mentorenprogramm für Studierende des Masters Gesundheitsökonomie zu implementieren. Hierfür benötigen wir die Mithilfe von unseren Alumni, unseren „Young Professionals“, also euch! Hierbei spielt es keine Rolle in welcher Branche des Gesundheitswesens ihr tätig seid oder wie viel Berufserfahrung ihr habt.

Ziel des Programmes ist es, dass Masterstudenten von euren Erfahrungen hinsichtlich des Einstiegs in das Berufsleben, Bewerbungen, Insider- oder branchenspezifisches Wissen lernen und profitieren können. Die Mentoren sollen als persönliche Ansprechpartner fungieren und den Studierenden beratend zur Seite stehen.

Ein Mentor soll in der Regel ein bis zwei Mentee betreuen. Erfahrungsgemäß findet nach der Zuteilung der Mentoren, welche auf Branchen-Präferenzen beruhen soll, ein erstes Kennenlern-Treffen mit dem Mentee statt, wo erste Fragen zum Unternehmen, zur Branche, Bewerbungen und zu Praktika bzw. Berufseinstieg gestellt werden, aber auch danach sollte der Mentor für die Fragen des Mentees offen sein. Zudem wäre ein regelmäßiger Kontakt (in drei- bis viermonatigen Abständen) zwischen Mentor und Mentee per E-Mail, persönlichen Treffen oder Telefonaten wünschenswert. Wenn möglich, können dem Mentee auch Einblicke in das Unternehmen und deren Abläufe im Rahmen von Besichtigungen des Unternehmens oder Praktika gewährt werden. Jedoch ist die Teilnahme an dem Programm keine Praktika – oder Jobgarantie für den Mentee, primär geht es um den Austausch von nützlichen Informationen zum Thema Berufseinstieg sowie strategische Karriereausrichtung.

Du hast Lust, deine Erfahrungen und Wissen an die nächste Generation weiterzugeben und möchtest den interdisziplinären Austausch in unserem Netzwerk als Mentor/in fördern? Oder hast noch Fragen zum Mentorenprogramm? Dann würden wir uns über eine Mail an info@akgm.com freuen.

 

Homecoming 2.0

Vom 06. bis 07. Juli veranstalteten der AKGM e.V. und CAMBAlumni e.V. das Homecoming der Bayreuther Gesundheitsökonomen. Dieses Mal im neuen Format und erstmals exklusiv für den Fachbereich Gesundheitsökonomie unter dem Titel „Homecoming 2.0 – Alumni & Students“.

Am Freitagabend fand dazu die Auftaktveranstaltung mit dem Fassanstich im Herzogkeller Bayreuth mit rund 40 Studenten, Alumni und MBA-Alumni statt. Nach der Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Arne Birkner, konnten sich die anwesenden Teilnehmer bei herrlichem Wetter und entspannter Atmosphäre austauschen, Kontakte knüpfen, interessante Gespräche führen und das Fußballspiel „Brasilien vs. Belgien“ verfolgen.

Am Samstag, den 07. Juli, startete der Tag um 10 Uhr mit der jährlichen Mitgliederversammlung des AKGM. Dabei wurde ein neuer Vorstand gewählt. Die anwesenden Mitglieder wählten einstimmig Sarah Herberg zur neuen Vorstandsvorsitzenden. Sie wird durch Lukas Förster, den neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, bei ihrer Tätigkeit unterstützt. Als Schriftführerin wurde Katrin Kürzdörfer, sowie Julia Kast als Beisitzerin in ihrem Amt bestätigt. Neu für das Amt der Schatzmeisterin wurde Alexandra Lehmann sowie die Beisitzerinnen Sophie Baumann und Elisabeth Ludwig gewählt. Mehr Infos findet Ihr unter www.akgm.com

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung begrüßte Prof. Dr. Schlüchtermann den vollbesetzten Seminarraum mit ca. 70 Anwesenden. Auch dieses Jahr wurde das Homecoming durch zwei spannende Vorträge abgerundet. Nach der Anmoderation durch Prof. Dr. Schlüchtermann hielt Dr. Philippe Diserens, Engagement Manager bei KPMG und promovierter Gesundheitsökonomie-Alumnus der Universität Bayreuth, einen spannenden Vortrag zum Thema „Crossing Borders: German Healthcare Expertise in Other Countries“. Anschließend referierte Dietmar Schulz, CIO des Universitätsklinikums Tübingen, Diplom Physiker (Universität Kiel) und Gesundheitsökonomie-Alumnus der Universität Bayreuth zu dem Thema „Eine Uniklinik auf dem Sprung in die Digitalisierung?“

Im Rahmen des Homecoming wurde auch in diesem Jahr der „Siemens Healthineers Thesis Award“ durch Dr. Christoph Steinhauser an die diesjährige Preisträgerin Jennifer Fränken verliehen. An dieser Stelle nochmal – Herzlichen Glückwunsch!

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Referenten, Sponsoren, Organisatoren, Helfern und natürlich Gästen für das schöne & interessante Homecoming bedanken und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

KPMG ist Partner des diesjährigen Homecomings

Wir wollen euch mit KPMG unseren diesjährigen Partner des Homecomings vorstellen.

KPMG zählt weltweit zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen. In Deutschland ist KPMG mit rund 10.700 Mitarbeitern an 25 Standorten aktiv. Weltweit sind 200.000 Mitarbeiter in 154 Ländern für die kontinuierlich wachsende Netzwerkgesellschaft tätig.

Als Partner des diesjährigen Homecomings fördert KPMG die gesundheitsökonomische Ausbildung an der Universität Bayreuth und unterstützt das interdisziplinäre Networking Event am 06. und 07. Juli. Das Homecoming der Bayreuther Gesundheitsökonomen ist als jährliches Netzwerktreffen eines der zentralen Bestandteile des aktiven Netzwerks der Gesundheitsökonomen Bayreuther Prägung. Unter dem Titel „Homecoming 2.0 – Alumni & Students“ zielt die Veranstaltung in diesem Jahr besonders auf einen interdisziplinären Austausch zwischen aktuellen und ehemaligen Studierenden.

Weitere Informationen findet Ihr in unserer Veranstaltung Homecoming 2.0

Der AKGM auf dem 10. Bayreuther Ökonomiekongress

Der AKGM e.V. ermöglichte auch in diesem Jahr zehn Mitgliedern die Teilnahme am 10. Bayreuther Ökonomiekongress. Unsere Stipendiaten erlebten spannende Vorträge, knüpften Kontakte zu den anwesenden Unternehmen und nutzten das attraktive Rahmenprogramm.

Zum zweiten Mal war der AKGM e.V. als Kongresspartner mit einem eigenen Kongressstand vertreten. Die zahlreichen Kongressbesucher informierten sich über die Arbeit des AKGM e.V. sowie den Studiengang Gesundheitsökonomie.

Wir möchten uns herzlich bei den Organisatoren für den tollen und professionellen Kongress bedanken!

Homecoming 2.0 – Alumni & Students

Liebe Mitglieder,

auch in diesem Jahr findet das Homecoming der Bayreuther Gesundheitsökonomen unter dem Titel „Homecoming 2.0 – Alumni & Students“ statt.

Am 06. und 07. Juli möchte der AKGM euch gemeinsam mit CambAlumni ein spannendes und interessantes Programm bieten. Durch einige Neuerungen wird dieses Homecoming euch mehr Zeit zum Networken und zum Austausch mit ehemaligen Kommilitonen bieten.

Das finale Programm wird in den nächsten Wochen veröffentlicht. Wir starten wie gewohnt Freitags, um 19 Uhr, mit einem Get-together in neuen Räumlichkeiten und mit neuem Konzept. Weiter geht es dann Samstags, ab 11 Uhr. Des Weiteren findet an diesem Wochenende das Bayreuther Bürgerfest statt.

Wir freuen uns auf ein tolles Homecoming,

Euer AKGM e.V.

Titelbilder Facebook 2 (1)

Einladung zum GÖ-Stammtisch am 21. April 2018 in München

Liebes AKGM-Mitglied,

gerne möchten wir an die Erfolge der bisherigen Stammtische anknüpfen und mit einem Stammtisch in München das Netzwerk der Bayreuther-Alumni in der Landeshauptstadt weiter ausbauen und festigen. Nutze die Gelegenheit, alte Kommilitonen und Freunde aus Studienzeiten wiederzutreffen sowie neue Kontakte zu knüpfen!

Alle weiteren Informationen findest du in der Einladung zum Stammtisch.

Wir freuen uns auf einen spannenden und tollen GÖ-Stammtisch!

Euer AKGM e.V.

shutterstock_570070135

Berlin-Exkursion Part. II

Am Dienstagvormittag, den 20.03., besuchte die deutsch-amerikanische Exkursion ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V. Dort lernten vor allem unsere amerikanischen Gäste mehr über den deutschen Apothekenmarkt. Trotz eisiger Kälte genossen alle Teilnehmer die spannende dreistündige Stadtführung durch Berlin mit einem abschließenden Besuch der Bundestagskuppel.
Sehr interessant war der Vortrag von Prof. Dr. Amelung. Der Vorstandsvorsitzende des Bundesverband Managed Care e.V.(BMC) gab uns einen spannenden Einblick in vergangene und zukünftige Innovationen im deutschen Gesundheitsmarkt. Den Mittag verbrachte die deutsch-amerikanische Reisegruppe in den Räumen der Bayerische Vertretung in Berlin . Der nachmittägliche Besuch des G-BA war vor allem für die amerikanischen Teilnehmer aufgrund der unterschiedlichen Nutzenbewertung und Vergütung von Arzneimitteln sehr spannend.
Am Donnerstagvormittag besuchten die Exkursionsteilnehmer die Charité. Neben einer Krankenhausführung erfuhren wir mehr über die Besonderheiten der Charite. Am Nachmittag stand der Besuch des GKV Spitzenverbandes an. Neben spannenden Diskussionen lernten die Teilnehmer mehr über die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland.
Als letzte Station vor der Heimreise besuchten die Teilnehmer am Freitagmorgen den AOK Bundesverband. Hier erhielten die Teilnehmer durch den Alumnus Michael Slowik einen Einblick in die stationäre Versorgung der GKV.
Zum Abschluss präsentieren amerikanische Studenten und Professoren weitere Insights zu dem U.S. Healthcare System.
Unser besonderer Dank gilt Prof. Dr. Schmid für die Organisation der Exkursion. Die Teilnehmer erhielten so die Möglichkeit mehr über das deutsche Gesundheitssystem zu lernen und neue deutsch-amerikanische Freundschaften zu knüpfen.

IMG_6278 IMG_6229 IMG_6201 IMG_6156

Berlin-Exkursion Part. I

Seit Samstag, den 17. März, sind Studenten und Professoren unserer Partneruniversitäten der @UNC Gillings School of Global Public Health, Chapel Hill, der University of Michigan School of Public Health, Ann Arbor und der University of Missouri-Columbia Health Management and Informatics, Columbia in Bayreuth zu Besuch.

Am Samstagabend konnten sich Studenten der unterschiedlichen Universitäten bei einem entspannten Get-together kennenlernen. Am Sonntag erhielten unsere Gäste, neben einer spannenden Stadtführung in Bayreuth, einen Einblick in das deutsche Gesundheitswesen.

Am Montagmorgen fuhr die internationale Gruppe gemeinsam in das Klinikum Kulmbach. Die Geschäftsführerin Brigitte Angermann gab der Gruppe einen Einblick in die tägliche Arbeit eines deutschen Krankenhauses durch eine Präsentation und anschließender Führung. Nach einer Stärkung in einem typisch-fränkischen Wirtshaus ging es mit dem Bus weiter nach Berlin. Nach dem Check-In ins Hotel und einer kurzen Pause gab uns Prof. Dr. Schmid eine Führung durch das Regierungsviertel mit Abschluss am Brandenburger Tor.

aP1080701 aP1080705 aP1080709 aP1080719

Besuch der 10. Jahrestagung der dggö

„Ökonomie und Medizin im Dialog“ lautete das Thema der 10. Jahrestagung der DGGÖ am 05. und 06. März in Hamburg. Unter den Teilnehmern des Jubiläumskongresses waren zahlreiche aktuelle und ehemalige Studierende der Uni Bayreuth, darunter auch acht studentische Mitglieder des AKGM. Viele interessante Vorträge, Posterpräsentationen, Diskussionen sowie eine tolle Abendveranstaltung ermöglichten einen intensiven Austausch sowie direkte Einblicke in die aktuelle gesundheitsökonomische Forschungsarbeit.

EDSP6533_b